You are here:

Schadenversicherungsmathematik

Sie möchten erfahren, was sich hinter dem Begriff „Schadenversicherungsmathematik“ verbirgt? Ziel ist die Berechnung adäquater Versicherungsprämien und Schadenreserven in der Schadenversicherung. Dazu werden versicherungstechnische Risiken mathematisch modelliert und analysiert. Dieser Zertifikatskurs vermittelt Kenntnisse in wesentlichen Teilen der weitläufigen Themengebiete Risikomodelle (z.B. individuelles versus kollektives Modell), Tarifierung, Schadenreservierung (z.B. Chain-Ladder, Cape-Cod-Verfahren) und Risikoteilung (Formen der Risikoteilung, insbesondere Rückversicherung).

  • Grundlagenwissen im Bereich der Schadenversicherungsmathematik erwerben
  • Kompetenzen in der Versicherungswirtschaft und -mathematik ausbauen
  • Flexibles Blended-Learning Format
  • Berufsbegleitend Wissen aneignen

Dates / Location / Cost

DateLocation Costs
This course has already started. Future sessions are being planned.

Institution and Location

Institution

School of Advanced Professional Studies Universität Ulm

Location

Universität Ulm

Target Audience and Prerequisites

Target Audience

Der Zertifikatskurs „Schadenversicherungsmathematik“ richtet sich an HochschulabsolventInnen aus mathematisch orientierten Studiengängen (z.B. Wirtschaftsmathematik oder Mathematik) oder mit einem vergleichbaren Abschluss, die ihre Kompetenzen in der Versicherungswirtschaft und -mathematik ausbauen und in ihren Unternehmen umsetzen wollen.

Prerequisites

Voraussetzung ist ein erster Hochschulabschluss z. B. Bachelor, Diplom, Staatsexamen etc. in den Studiengängen Wirtschaftsmathematik, Mathematik, in anderen mathematisch orientierten Studiengängen oder ein als gleichwertig anerkannter Abschluss. Inhaltliche Vorraussetzungen sind Grundlagen der Wahrscheinlichkeitsrechnung, Statistik und Stochastik.

Content and Learning Objectives

Content

  • Grundlagen der Risikomodelle
  • Individuelles Modell
  • Kollektives Modell
  • Grundlagen der Tarifierung
  • Daten und Tarifierungsstatistiken
  • Modelle und Schätzverfahren
  • Selektionseffekte in Tarifen
  • Grundlagen der Reservierung
  • Grundmodelle und Basisverfahren
  • Anwendungsbezogene Fragen
  • Formen und Gründe der Risikoteilung
  • Kennzahlen bei Risikoteilung
  • Prämien bei Rückversicherung

Programme Details

Der Zertifikatskurs findet im Blended-Learning-Format statt, das bis zu 80% Online-bzw. Selbstlern­phasen mit wenigen Präsenzveranstaltungen kombiniert. Die Präsenzveranstaltungen finden entweder an der Universität Ulm statt oder Sie nehmen an der korrespondierenden Veranstaltung der deutschen Aktuar Vereinigung teil.

Das Studium beinhaltet speziell für Berufstätige entwickelte Lehrmaterialien und Online-Foren, die als virtuelle Klassenzim­mer für den individuellen Austausch der Teilnehmenden untereinander und mit den Dozentinnen und Dozenten eingesetzt werden.

Das Lernmanagementsystem Moodle ist so ausgerichtet, dass es den Teilnehmenden möglich ist, alle Geräteklassen vom PC über das Tablet bis zum Smartphone in allen gängigen Betriebssystemen zu verwenden. Der individuelle Bearbeitungsstand von Zwischen­fragen oder Übungsblättern erlaubt den Teilnehmenden jederzeit ein hohes Maß an Überblick bezüglich des Lernfortschritts.

Learning Objectives

Die Teilnehmenden sind in der Lage:

  • die Grundlagen der Risikomodelle in der Schadenversicherungsmathematik zu benennen
  • die wesentlichen Teilbereiche von Tarifierung und Reservierung anzugeben
  • die Eigenschaften von individuellem und kollektivem Modell zu erläutern
  • grundlegende stochastische Modelle der Schadenversicherungsmathematik anzuwenden
  • versicherungstechnische Risiken mathematisch zu modellieren und zu analysieren

Course Format, Certification, Quality Assurance

Course Format

Blended-Learning

Certification

Bei erfolgreichem Abschluss des Zertifikatskurses erhalten Sie ein Zertifikat sowie ein Supplement, das die Inhalte des Zertifikatskurses als Übersicht auflistet.

Workload

Der Zertifikatskurs erfordert einen Bearbeitungsaufwand von insgesamt 270 Stunden.

Creditpoints (ECTS)

9

Language

Deutsch / English

Dates and Deadlines

This course has already started. When new courses become available they will be added.

Instructors

  • Prof. Dr. Mitja Stadje, Professor im Institut für Versicherungswissenschaften
  • apl. Prof. Dr. Hans-Joachim Zwiesler, Professor im Institut für Versicherungswissenschaften

Ihre Weiterbildung soll größer sein?

Schauen Sie sich weitere Zertifikatskurse oder den Master zum Thema Aktuarwissenschaften an: