Sie befinden sich hier:

Antriebsstrang- und systeme

Versetzen Sie sich in die Lage, verschiedene Ausprägungen der Fahrzeugelektrifizierung (MHEV, HEV, PHEV, E-REV, BEV) und topologische Antriebskonzepte (parallel, seriell, leistungsverzweigt, straßenverkoppelt) zu bewerten. Ergründen Sie vor allem die Systemzusammenhänge und lernen Sie, die Grenzen der jeweiligen Konzepte und der gegenseitigen Abhängigkeiten von Elektrifizierungsgrad und Antriebstopologie zu beurteilen. Dies umfasst die detaillierte Analyse elektrifizierter Getriebekonzepte, ihrer Betriebsarten und die gesamthafte Auslegung des elektrifizierten Triebstrangs.

  • Sie lernen, Ausprägungen der Fahrzeugelektrifizierung und topologische Antriebskonzepte zu bewerten
  • Sie lernen im Blended-Learning-Stil, d.h. Online- und Präsenzeinheiten wechseln sich ab
  • Sie lernen von Fachexpert*innen in der Lehre

Termine / Veranstaltungsort / Kosten

TerminVeranstaltungsort Kosten
Kurs läuft bereits. Weitere Termine in Planung.

Veranstalter und Veranstaltungsort

Veranstalter

Graduate Campus

Veranstaltungsort

Hochschule Esslingen
Kanalstraße 33
73728 Esslingen am Neckar

Zielgruppe und Voraussetzungen

Zielgruppe

Für Fach- und Führungskräfte, die Interesse an Fahrzeugelektrifizierung und Antriebskonzepten sowie deren Systemzusammenhängen haben.

Teilnahmevoraussetzungen

  • Grundkenntnisse in Kraftfahrzeugtechnik, Fahrzeugantrieben und Fahrzeugdynamik

Zulassungsunterlagen

Abgeschlossenes Erststudium

Inhalte und Lernziele

Inhalte

  • Antriebsstrang und -systeme
  • Elektrifizierungsgrad und Ausprägung
  • Antriebs- und Getriebetopologien elektrifizierter Fahrzeuge
  • Analyse, Auslegung und Betriebsgrenzen von Hybridgetrieben
  • Fahrdynamik im elektrischen und hybridischen Betrieb
  • Rekuperationspotenzial und –Strategien
  • Besichtigung von Antriebsstrang- und Rollprüfstand
  • Installation und Inbetriebnahme von Messtechnik im Versuchsfahrzeug
  • Aufzeichnen einer Versuchsfahrt, Darstellung und Interpretation der Ergebnisse
  • Programmieren eines Drehzahl- und Drehmomentenrechners zur Interpretation der Ergebnisse

Lernziele

Die Teilnehmenden sind in der Lage, verschiedene Ausprägungen der Fahrzeugelektrifizierung (MHEV, HEV, PHEV, E-REV, BEV) und topologische Antriebskonzepte (parallel, seriell, leistungsverzweigt, straßenverkoppelt) zu bewerten. Sie verstehen vor allem die Systemzusammenhänge und können die Grenzen der jeweiligen Konzepte und der gegenseitigen Abhängigkeiten von Elektrifizierungsgrad und Antriebstopologie beurteilen. Dies umfasst die detaillierte Analyse elektrifizierter Getriebekonzepte, ihrer Betriebsarten und die gesamthafte Auslegung des elektrifizierten Triebstrangs.

Format, Abschluss, Qualitätssicherung

Lehr- / Lernformat

Blended-Learning

Zeitaufwand

  • 42 UE Präsenz
  • 108 UE Selbststudium/ Prüfungsvorbereitung

Sprache

Deutsch

Termine und Fristen

Der aktuelle Kurs hat bereits begonnen. Neue Termine werden online bekanntgegeben.

Kosten

Kosten

Kosten: 1.600 €
Unsere Zertifikatskurse werden vom ESF (Europäischer Sozialfonds) gefördert. Damit sparen Teilnehmende mit Wohnsitz oder Arbeitsort in Baden-Württemberg bis zu 50 % des Preises.

Dozent*innen

Prof. Dr. Moritz Gretzschel

Sie interessieren sich für Elektromobilität?

Dann sehen Sie sich das weitere Angebot der Hochschule Aalen an: