Sie befinden sich hier:

Diversity- und Generationenmanagement (CAS)

Ob bei der Einstellung oder Aufgabenverteilung: Diskriminierungserfahrungen aufgrund des Lebensalters finden überdurchschnittlich häufig im Arbeitsleben statt. Oftmals leiden darunter neben den Betroffenen auch die Arbeitsatmosphäre und damit die Produktivität im gesamten Betrieb. Im berufsbegleitenden Zertifikatsstudium „Diversity und Generationenmanagement“ (CAS) erwerben Sie Grundkenntnisse für das Management und Führen von Mehrgenerationenteams. Sie eignen sich kritisch-reflexive Kompetenzen an, die Sie in der nicht diskriminierenden, generationengerechten Bildungsarbeit partizipativ umsetzen können. Ein besonderer Fokus liegt auf der Vermittlung wertschätzender Haltungen gegenüber älteren, arbeitenden und lernenden Menschen.

  • Anrechenbar auf berufsbegleitende Masterstudiengänge Erwachsenenbildung und Geragogik der PHK
  • Perspektive für Funktionen in NGOs mit sozialpolitischem Engagement
  • Familienfreundliche Studienbedingungen

Termine / Veranstaltungsort / Kosten

TerminVeranstaltungsort Kosten
Kurs läuft bereits. Weitere Termine in Planung.

Veranstalter und Veranstaltungsort

Veranstalter

Pädagogische Hochschule Karlsruhe

Veranstaltungsort

Pädagogische Hochschule Karlsruhe
Bismarckstraße 10
76133 Karlsruhe

Zielgruppe und Voraussetzungen

Zielgruppe

Das Zertifikatsstudium richtet sich als Personen, die (ältere) Lernende individuell und in Gruppen begleiten und ihre Kompetenzen um geragogische Aspekte erweitern wollen. Angesprochen werden Berufstätige, die in der Erwachsenenbildung, Religionspädagogik oder in sozialen sowie theologischen Feldern hauptberuflich oder ehrenamtlich arbeiten.

Teilnahmevoraussetzungen

Zugangsvoraussetzungen sind ein erster akademischer Abschluss sowie eine in der Regel mindestens einjährige berufliche Tätigkeit im Bildungsbereich.

Zulassungsunterlagen

Bewerbungsformular, entsprechende Nachweise von Hochschulstudium und Berufserfahrung.

Inhalte und Lernziele

Inhalte

Das Studium gliedert sich in vier Präsenzseminare
1. zur Gerontosoziologie, die Kenntnisse über Altersprozesse sowie -bilder und deren Wandel aus soziologischer Sicht aufzeigt.
2. zum intergenerationellen Lernen, welches zur lebensweltlichen Reflexion anregt und für die praktische nicht diskriminierende Bildungsarbeit nutzbar ist.
3. zu Auftrag, Organisation und Management von Institutionen des Sozial- und Gesundheitswesens im Bereich Alter, um die Strukturen und deren (Leitungs-) Aufgaben zu bewerten.
4. zu sozial-, gesundheits- und wirtschaftspolitischen Perspektiven im Altersbereich, um auf deren Auswirkungen für die Integration und Partizipation alter Menschen zu sensibilisieren.

Ablauf

Vier Präsenzseminare (Freitags und Samstags von 9-17 bzw. 9-15 Uhr) sowie E-Learning und Selbstlernphasen über zwei Semester hinweg

Lernziele

Am Ende des Zertifikatsstudiums sind Sie in der Lage:
  • vertiefendes theoretisches Wissen um Desiderata, Diskurse und Perspektiven der Altersheterogenität anzuwenden.
  • Methoden und Konzepte hinsichtlich ihrer Übertragbarkeit in die generationengerechte Bildungspraxis kritisch zu überprüfen.
  • alternde Menschen in ihren Bildungsprozessen wertschätzend einzubinden, z. B. mit Blick auf die Gestaltung und Beauftragung von Organisationen des Gesundheitssektors.

Format, Abschluss, Qualitätssicherung

Lehr- / Lernformat

Blended-Learning

Abschluss

Certificate of Advanced Studies (CAS)

Creditpoints (ECTS)

16

Sprache

Deutsch

Anerkennung

Das Weiterbildungszertifikat ist komplett auf die berufsbegleitenden Masterstudiengänge Geragogik und Erwachsenenbildung der Pädagogischen Hochschule Karlsruhe anrechenbar.

Aussagen zur Qualitätssicherung

Das Qualitätsmanagement der Pädagogischen Hochschule Karlsruhe ist systemakkreditiert (Laufzeit 2020 – 2028). Alle berufsbegleitenden Weiterbildungsangebote sind im Qualitätsmanagement der Pädagogischen Hochschule erfasst. Der berufsbegleitende Masterstudiengang „Geragogik“ ist außerdem von der Akkreditierungsagentur im Bereich Gesundheit und Soziales (AHPGS) akkreditiert. Das Studium war darüber hinaus 3. Preisträger des Landesweiterbildungspreises Baden-Württemberg 2018.

Termine und Fristen

Der aktuelle Kurs hat bereits begonnen. Neue Termine werden online bekanntgegeben.

Dozent*innen

Studienleitung Prof. Dr. Klaus Peter Rippe mit Dozent*innen der PH Karlsruhe sowie externe Expert*innen

Ihre Weiterbildung soll größer oder kleiner sein?

Sehen Sie sich weitere Angebote der Pädagogischen Hochschule Karlsruhe an: