Sie befinden sich hier:

Elektronik

Mit dieser Weiterbildung erlernen Sie die Grundlagen der aktiven und passiven Bauelemente sowie die wichtigsten Funktionen und Parameter elektronischer Bauelemente. Anschließend vertiefen Sie Ihr Wissen anhand elektronischer Schaltungen und verstehen unterschiedliche Methoden der elektronischen Schaltung. Dadurch sind Sie in der Lage, Grundschaltungen für elektronische Bauelemente zu berechnen und geeignete Bauelemente auszuwählen. Sie können einfache lineare und nichtlineare elektronische Schaltungen mit passiven und aktiven Bauelementen mathematisch berechnen und zugehörige Schaltpläne entwerfen.

  • Innovativ: Zukunftsweisende Themen & Digitale Lernwelten
  • Persönlich: Individuelle Betreuung & Networking
  • Qualifiziert: HochschulprofessorInnen & ForschungspionierInnen
  • Auch als Customized-Inhouse (maßgeschneidertes Inhouse) möglich

Termine / Veranstaltungsort / Kosten

Veranstalter und Veranstaltungsort

Veranstalter

Graduate Campus Hochschule Aalen

Veranstaltungsort

Hochschule Aalen, Beethovenstraße 1, 73430 Aalen

& online

Zielgruppe und Voraussetzungen

Zielgruppe

Für Personen mit ersten Kenntnissen der Elektrotechnik, die Funktion und Parameter elektronischer Bauelemente mit Hilfe von Labor und Übungen kennenlernen möchten.

Teilnahmevoraussetzungen

Grundlagen der Elektrotechnik (Gleich- und Wechselstromnetzwerke) und komplexere Rechnungen

Zulassungsunterlagen

Hochschulzugangsberechtigung

Inhalte und Lernziele

Inhalte

  • Passive Bauelemente: Widerstand, Kondensator, Spule, Netztransformator, Diode
  • Aktive Bauelemente: unipolare und bipolare Transistoren, Operationsverstärker
  • Elektronische Schaltungen: Gleichrichterschaltungen, passive Filter, Spannungsstabilisierungsschaltungen, Netzgeräte mit Spannungsregler, Schmitt-Trigger, analoge Endstufen, Schaltungen mit Operationsverstärker, Oszillatoren

Ablauf

Das Modul beginnt mit einer Präsenzphase, um die Lernumgebungen zu konfigurieren. Danach folgt ein Wechsel aus E-Learning-Phasen und Präsenz. Im begleitenden Selbststudium werden Übungsaufgaben und Arbeitsaufträge bearbeitet.

Lernziele

Die Teilnehmenden erlernen die Grundlagen der aktiven und passiven Bauelemente sowie die wichtigsten Funktionen und Parameter elektronischer Bauelemente. Anschließend vertiefen die Teilnehmenden ihr Wissen anhand elektronischer Schaltungen und verstehen unterschiedliche Methoden der elektronischen Schaltung. Dadurch sind sie in der Lage, Grundschaltungen für elektronische Bauelemente zu berechnen und geeignete Bauelemente auszuwählen. Sie können einfache lineare und nichtlineare elektronische Schaltungen mit passiven und aktiven Bauelementen mathematisch berechnen und zugehörige Schaltpläne entwerfen.

Format, Abschluss, Qualitätssicherung

Lehr- / Lernformat

Blended-Learning

Abschluss

Hochschulzertifikat mit ECTS nach bestandener Prüfungsleistung.

Zeitaufwand

4-6 Wochen

Creditpoints (ECTS)

5

Sprache

Deutsch

Gruppengröße

25 Personen

Termine und Fristen

Kurstermine

Der Zertifikatskurs wird ein- bis zweimal jährlich (2. Quartal, 4. Quartal) angeboten. Neue Termine werden online bekanntgegeben.

Auch als Customized-Inhouse (maßgeschneidertes Inhouse) möglich.

Kosten

Kosten

1.600 €

DozentInnen

Hr. Dipl.-Ing. Raimond Eberle

Neben seiner Tätigkeit als Schulleitung der Staatlichen Wirtschaftsschule und des Staatlichen Beruflichen Schulzentrums Nördlingen ist Hr. Dipl.-Ing. Raimond Eberle bereits seit 1995 als Lehrkraft und Dozent (z. B. an der Technikerschule Nördlingen, der DHBW Heidenheim, der HS Aalen und der HS Augsburg) in den Fachbereichen Elektrotechnik und Mechatronik tätig.

Sie möchten noch mehr erfahren?

Sehen Sie sich auch das weitere Kurs-Angebot der Hochschule Aalen an: