Sie befinden sich hier:

Feldbotanik: Zertifizierung von Artenkenntnissen

Solide Artenkenntnisse, Verständnis für ökologische Zusammenhänge sowie Methodenkompetenz im Freiland sind unabdingbares Handwerkszeug in vielen Bereichen, in denen Natur und Umwelt Gegenstand von Forschung, Bewertung, Planung und Schutz sind. Es besteht ein aktueller Bedarf an Fachpersonen für Pflanzen, Tiere und Pilzen. Mit dem Erwerb eines Feldbotanik-Zertifikats weisen Sie Ihr Expertenwissen nach und positionieren sich für die Mitarbeit in nationalen, regionalen oder lokalen Projekten. Die Zertifikatsprüfungen sind öffentlich und können unabhängig von Ort und Zeit des Wissenserwerbs abgelegt werden.

  • Sie können Ihren persönlichen Kenntnisstand im Rahmen der Informationsveranstaltung mit Repetitorium bestimmen  
  • Sie weisen sich als ExpertIn für die Mitarbeit in Natur- und Umweltprojekten aus
  • Sie erwerben ein Zertifikat, das eine hohe Aussagekraft besitzt

Format, Abschluss, Qualitätssicherung

Lehr- / Lernformat

Präsenz / Physical Presence

Sprache

Deutsch

Dozent*innen

Dr. Dagmar Lange, Universität Landau
Dr. Patrick Kuss, Universitäten Zürich & Freiburg

Zertifizierte Artenkenntnisse

Aufbauend auf die Informationsveranstaltung mit Repetitorium können Sie 4 Prüfungen auf verschiedenen Niveaus ablegen (200, 400 oder 600 Arten sowie das Gold Zertifikat Feldbotanik GRAESER)