Sie befinden sich hier:

Leichtbau Basics

Lernen Sie Leichtbautechnologien für die praxisorientierte Anwendung im Beruf kennen. Der Fokus dieses Kurses liegt auf den Grundlagen von Leichtbau, technischer Mechanik und Festigkeitslehre. Darüber hinaus vertiefen Sie ihr Wissen in Leichtbaustrategien und in Konzeptleichtbau. Dadurch gelingt es Ihnen, Leichtbaupotenziale zu erkennen und passende Mess- und Prüfmethoden anzuwenden. Ihre erlernten Fähigkeiten festigen Sie durch die Entwicklung und Durchführung eines virtuellen Prototyps.

  • Innovativ: Zukunftsweisende Themen & Digitale Lernwelten
  • Persönlich: Individuelle Betreuung & Networking
  • Qualifiziert: Hochschulprofessoren & Forschungspioniere
  • Auch als Customized-Inhouse (maßgeschneidertes Inhouse) möglich

Termine / Veranstaltungsort / Kosten

Veranstalter und Veranstaltungsort

Veranstalter

Graduate Campus Hochschule Aalen

Veranstaltungsort

Hochschule Aalen
Beethovenstraße 1
73430 Aalen

Zielgruppe und Voraussetzungen

Zielgruppe

Für interessierte Personen mit technischem Hintergrund, die Leichtbautechnologien für die praxisorientierte Anwendung im Beruf kennenlernen möchten.

Teilnahmevoraussetzungen

Hochschulzugangsberechtigung oder abgeschlossene Ausbildung
im gewerblich-technischen Bereich bzw. äquivalente
Berufserfahrung.

Inhalte und Lernziele

Inhalte

  • Gründe und Potentiale für den Leichtbau
  • Grundlagen der Technischen Mechanik und Festigkeitslehre
  • Leichtbaustrategien:
    • Werkstoffleichtbau: metallische und nicht-metallische Werkstoffe (Werkstoffeigenschaften)
    • Fertigungsleichtbau: Additive Fertigung (3D Druck), Gießen & Umformtechnik und ihre Einsatzgebiete
    • Formleichtbau: Finite-Elemente Analyse und Topologie-Optimierung, Überblick und Anwendung an einfachen Bauteilen
  • Konzeptleichtbau / Bedingungsleichtbau: Einführung in die Entwicklungsmethodik und virtuelle Produktentwicklung, Umweltaspekte, Recycling, Kosten und Qualität, Sicherheitsfaktoren und Funktionalität
  • Erkennen von Leichtbau-Potentialen anhand von einfachen Fallbeispielen
  • Durchführung & Entwicklung eines virtuellen Prototyps für verschiedene Strukturbauteile
  • Kennenlernen und Verstehen der Labore und der Mess- und Prüfmethoden für Leichtbauwerkstoffe & -bauteile

Lernziele

Die Teilnehmenden sind in der Lage, die strukturierte Vorgehensweise bei der Leichtbauauslegung, Konstruktion und Berechnung anhand eines industrienahen Beispiels selbständig anzuwenden. In der Lehrveranstaltung werden die Kreativitätstechniken Morphologischer Kasten und Brainstorming behandelt.

Format, Abschluss, Qualitätssicherung

Lehr- / Lernformat

Blended-Learning

Abschluss

Hochschulzertifikat mit 5 ECTS nach bestandener Prüfung.

Zeitaufwand

Workload: 150 UE

  • 36 UE Präsenz
  • 114 UE Selbststudium/Prüfungsvorbereitung

Der Zertifikatskurs setzt sich aus abwechselnden Präsenz- und
Selbstlernphasen sowie geleiteten E-Learning-Einheiten zusammen.

Creditpoints (ECTS)

5

Sprache

Deutsch

Gruppengröße

25 Personen

Aussagen zur Qualitätssicherung

Unsere Zertifikatskurse sind jeweils in einen thematisch passenden
Studiengang eingebettet, sodass alle Teilnehmenden von aktuellem
Hochschulwissen profitieren können.

Termine und Fristen

Kurstermine

Der Zertifikatskurs wird einmal jährlich (Ende 3. Quartal) angeboten. Neue Termine werden online bekanntgegeben.

Auch als Customized-Inhouse (maßgeschneidertes Inhouse) möglich.

Kosten

Kosten

1.600 €

DozentInnen

Hr. Michael Schmiedt

ist am Technologiezentrum Leichtbau der Hochschule Aalen tätig und wird seit 2020 regelmäßig als Lehrender am Graduate Campus im Bereich Leichtbau eingesetzt.

Hr. Claas

ist seit über 10 Jahren als CAE Ingenieur tätig und gibt in praxisnahen Lehrveranstaltungen zu den Themen „Konstruieren mit Kunststoffen“, „Bauteilentwicklung“ sowie „Faserverbundwerkstoffe“ kompetente Einblicke in sein Berufsfeld. Am Graduate Campus lehrt er seit 2014 die Module „Leichtbau“ und „Kunststoffkonstruktion“.

Sie kennen die "Basics" der Leichtbautechnologie bereits?

Sehen Sie sich auch das weitere Kurs-Angebot der Hochschule Aalen an: