Sie befinden sich hier:

Signals and Systems

Sie möchten erfahren, wie Signale und Systeme in der Signal- und Regelungstechnik eingesetzt werden? Die Konzepte der Signale und Systeme sind mächtige Werkzeuge für IngenieurInnen, die sich mit informationstragenden, messbaren physikalischen Größen beschäftigen. Die Anwendungsgebiete reichen von der Nachrichtentechnik, über die Signalverarbeitung bis hin zur Regelungstechnik. In diesem Zertifikatskurs erlernen Sie die charakteristischen Eigenschaften verschiedener Signale und Systeme.

  • Grundlagenwissen im Bereich der System- und Regelungstechnik erwerben
  • Flexibles Blended-Learning Format
  • Berufsbegleitend

Termine / Veranstaltungsort / Kosten

TerminVeranstaltungsort Kosten
01.04.2022 - 30.09.2022
Artikel-Nr.: UUL_SST_SaS_202204
Ulm & online 1.170,00 

Veranstalter und Veranstaltungsort

Veranstalter

School of Advanced Professional Studies Universität Ulm

Veranstaltungsort

  • Universität Ulm
  • online

Zielgruppe und Voraussetzungen

Zielgruppe

Dieser Zertifikatskurs richtet sich an Bachelor-, Diplom- oder StaatsexamensabsolventInnen mit soliden Grundkenntnissen in einem ingenieurwissenschaftlichen Fach, der technischen Informatik oder der Physik, die sich mit Fragestellungen zur Sensorik und des Systems Engineering intensiv auseinandersetzen möchten.

Teilnahmevoraussetzungen

Voraussetzung ist ein erster Hochschulabschluss z. B. Bachelor, Diplom, Staatsexamen etc. in einem technischen Fach. Inhaltliche Voraussetzungen sind Kenntnisse der höheren Mathematik auf dem Niveau eines Bachelorabschlusses im Ingenieurwesen. Insbesondere die Themen Lineare Algebra und Analysis (Reihen, Funktionen, Ableitungen, Integrale, komplexe Zahlen) sind sehr wichtig.

Inhalte und Lernziele

Inhalte

  • Grundlegende Eigenschaften von zeitdiskreten und zeitkontinuierlichen Systemen
  • Z-Transformation
  • Lineare zeitinvariante Systeme, Faltungsintegral
  • Fourier-Transformation, diskrete Fourier-Transformation, Fourier-Reihe
  • Abtasttheorem
  • Wahrscheinlichkeitsrechnung, Zufallsvariablen und stochastische Prozesse
  • Stochastische Signale und lineare zeitinvariante Systeme

Ablauf

Das Online-Studium findet im Selbststudium und in Form von Gruppenarbeit statt. Für das Selbststudium stehen Video-Vorlesungen, die Ihnen die Zertifikatskursinhalte anschaulich darlegen, und ein ausführliches Skript bereit.

Das lesefreundliche Skript ist nach dem didaktischen Konzept der Universität Ulm für berufsbegleitend Teilnehmende aufbereitet: es enthält beispielsweise Lernstopps, Multiple Choice Fragen, Übungen, etc. Vorlesungsskripte und weitere Materialien und Foren sind in einer modernen webbasierten E-Learning-Umgebung verfügbar.

Tutorien zur Lösung von Problemen und Übungen werden von einem Mentor/einer Mentorin in der Regel zweiwöchentlich angeboten und per Videokonferenz abgehalten. Diese Seminare helfen den Teilnehmenden bei der Bearbeitung der Übungen und des Lernstoffs.

Außerdem steht ein weiteres Forum für den Austausch der Teilnehmenden untereinander bereit.

Lernziele

Nach erfolgreichem Abschluss des Zertifikatskurses sind die Studierenden in der Lage:

  • Signale und Systeme hinsichtlich ihrer charakteristischen Eigenschaften zu klassifizieren, zu interpretieren und zu vergleichen
  • analytische und numerische Methoden zur Analyse und Erzeugung von Signalen und Systemen im Zeit- und Frequenzbereich zu erklären und anzuwenden
  • geeignete Signaltransformationen auszuwählen und mit Hilfe von Transformationstabellen zu berechnen
  • stochastische Signale zu erkennen und anhand ihrer charakteristischen Eigenschaften zu analysieren
  • den Einfluss linearer zeitinvarianter Systeme auf stochastische Signale zu berechnen und zu interpretieren

Format, Abschluss, Qualitätssicherung

Lehr- / Lernformat

Blended-Learning

Abschluss

Bei erfolgreichem Abschluss des Moduls erhalten Sie ein Zertifikat sowie ein Supplement, das die Inhalte des Moduls als Übersicht auflistet.

Zeitaufwand

Der Zertifikatskurs erfordert einen Bearbeitungsaufwand von insgesamt 180 Stunden.

Creditpoints (ECTS)

6

Sprache

Deutsch / English

Termine und Fristen

Kurstermine

Die genauen Termine für die Präsenzveranstaltungen und die Prüfungstermine werden noch bekannt gegeben.

Anmeldefrist

15.02.2022

DozentInnen

  • Dr. Werner Teich, Institut für Nachrichtentechnik, Universität Ulm
  • Dipl.-Inf. Steffen Moser, Institut für Eingebettete Systeme/Echtzeitsysteme, Universität Ulm

Ihre Weiterbildung soll umfangreicher sein?

Schauen Sie sich weitere Module zum Thema Sensorsystematik an: