Sie befinden sich hier:

Wasserstoff-Sicherheitstechnik

Erwerben Sie Kenntnisse über die Sicherheitsaspekte im Umgang mit Wasserstoff. Sie werden befähigt Gefahrenquellen zu analysieren und mögliche Schutzmaßnahmen zu bewerten. Sie können sicherheitstechnische Konzepte für Wasserstoffanlagen erarbeiten und analysieren. Darüber hinaus wird das Wissen über die Sicherheitstechnik mit relevanten Rechtsvorschriften und technischen Regeln ergänzt. Die Teilnehmenden werden befähigt Sicherheitstechnik richtig auszulegen und vorhandene Anlagen auf ihre Wirksamkeit zu analysieren.

  • Gemeinsam: Präsenz & Virtuell
  • Innovativ: Zukunftsweisende Themen & Digitale Lernwelten
  • Persönlich: Individuelle Betreuung & Networking
  • Qualifiziert: HochschulprofessorInnen & ForschungspionierInnen

Termine / Veranstaltungsort / Kosten

TerminVeranstaltungsort Kosten
09.07.2021-24.07.2021
Artikel-Nr.: HA_WS_202107
Esslingen 1.600,00 

Veranstalter und Veranstaltungsort

Veranstalter

Graduate Campus Hochschule Aalen

Veranstaltungsort

Hochschule Esslingen

Zielgruppe und Voraussetzungen

Zielgruppe

Für EntwicklungsingenieurInnen, Produkt- bzw. ApplikationsingenieurInnen und ProjektleiterInnen mit technischem Erststudium.

Teilnahmevoraussetzungen

Grundkenntnisse in allgemeiner und physikalischer Chemie, Kenntnisse in Thermodynamik und Physik

Zulassungsunterlagen

Abgeschlossenes Hochschulstudium in einem ingenieurwissenschaftlichen Studiengang

Inhalte und Lernziele

Inhalte

  • Mögliche Gefahren im Umgang mit Wasserstoff
  • Grundlegende Sicherheitsaspekte im Umgang mit Wasserstoff
  • Sicherheitsaspekte im Umgang mit Wasserstoff im Vergleich zu anderen Gasen und Kraftstoffen
  • Generelle und technische Schutzmaßnahmen
  • Aufbau von wasserstoffführenden Systemen in Industrieanlagen und Fahrzeugen
  • Geltende Vorschriften für Wasserstoffanlagen

Lernziele

Die Teilnehmenden erwerben Kenntnisse über die Sicherheitsaspekte im Umgang mit Wasserstoff. Sie werden befähigt Gefahrenquellen zu analysieren und mögliche Schutzmaßnahmen zu bewerten. Sie können sicherheitstechnische Konzepte für Wasserstoffanlagen erarbeiten und analysieren. Das Wissen über die Sicherheitstechnik wird mit relevanten Rechtsvorschriften und technischen Regeln ergänzt. Die Teilnehmenden werden befähigt Sicherheitstechnik richtig auszulegen und vorhandene Anlagen auf ihre Wirksamkeit zu analysieren.

Format, Abschluss, Qualitätssicherung

Lehr- / Lernformat

Präsenz / Physical Presence

Abschluss

Teilnahmebescheinigung

Zeitaufwand

4-6 Wochen

Sprache

Deutsch

Gruppengröße

25 Personen

Termine und Fristen

Anmeldefrist

25.06.2021

DozentInnen

Waldemar Schneider