Sie befinden sich hier:

„Weiter in Südbaden“ wird zu südwissen

Hätten Sie es gewusst? Schon seit über 20 Jahren bieten Hochschulen und Universitäten berufsbegleitende Weiterbildung in vielen verschiedenen Fächern an. Dennoch sind die bestehenden Angebote Interessierten oder Unternehmen noch weitgehend unbekannt.

Der Projektstart

Den Zugang zu Weiterbildungen zu erleichtern und attraktiver zu gestalten ist das Ziel der Universität Freiburg und der Hochschule Furtwangen. Sie formulierten als treibende Kräfte mit dem Projektantrag „Weiter in Südbaden“ die Roadmap dafür: Ein Weiterbildungsverbund soll aufgebaut werden, um gemeinsam wissenschaftliche Weiterbildung zu vermarkten, Qualität zu sichern und hochschulübergreifende Angebote zu fördern.

Sechs weitere Hochschulen aus der Region haben den Projektantrag mit einem Letter of Intent unterstützt. Das Wissenschaftsministerium des Landes Baden-Württemberg und der Europäische Sozialfonds der Europäischen Union fördern das Vorhaben.

Was bereits erreicht wurde

Zwei Awards für die Entwicklung hochschulübergreifender Weiterbildungsangebote wurden vergeben: Der erste Continuing Education Development Award (CEDA) ging 2017 an ein Team der Hochschule Furtwangen, der Universität Freiburg und der Thales-Akademie, die mit dem Preis-geld ein Weiterbildungsangebot zum Thema Medizinethik entwickelt haben. Mit dem zweiten CEDA wurde 2018 die Weiterentwicklung der Wissenschaftlichen Weiterbildung Kunsttherapie der Katholischen Hochschule unterstützt, die das Programm in Kooperation mit der Pädagogischen Hochschule Freiburg und dem Universitätsklinikum erweitert.

Seit Projektbeginn etabliert „Weiter in Südbaden“ eine hochschulübergreifende Fachcommunity zu den Themen Marketing und Management in der wissenschaftlichen Weiterbildung und bietet regelmäßige Workshops und Seminare an. Darüber hinaus baut das Projektteam eine digitale Fachcommunity auf. Mitglieder können so bald auch orts- und zeitunabhängig Wissen in digitaler Form erwerben und sich austauschen.

Wo wir jetzt stehen

Das sichtbare Herzstück des Verbunds unter der gemeinsamen Dachmarke südwissen ist die Onlineplattform suedwissen.de, die alle Weiterbildungsangebote übersichtlich präsentiert und Hintergrundinformationen gebündelt anbietet.

Diese ist außerdem Ausgangspunkt, um die Digitalisierung der Weiterbildung an Hochschulen voranzubringen – nicht nur im Lehren und Lernen, sondern besonders auch im Weiterbildungsmanagement.

Wo wir bald sein wollen

Die Plattform soll zukünftig durch ein Customer-Relationship-Management-System (CRM) ergänzt werden. Das System, das die beteiligten Hochschulen als erweitertes Backend der Plattform nutzen können, wird die wichtigsten Prozesse des Weiterbildungsmanagements digital abbilden und eine Grundlage für ein zielgerichtetes Marketing schaffen.

Zurzeit werden die Strukturen zwischen den Weiterbildungseinrichtungen der HFU und der Uni Freiburg etabliert und getestet. Im nächsten Schritt sollen weitere Hochschulpartner dazu kommen und zu einem Verbund zusammenwachsen.