Pharmazeutische Grundlagen und Antikörper-Engineering

Sie möchten die Grundlagen der Pharmazie erlernen und erfahren, was Antikörper-Engineering bedeutet? Im Zertifikatskurs „Pharmazeutische Grundlagen und Antikörper-Engineering“ werden Ihnen die Grundsätze der Pharmakologie, Toxikologie, Pharmazeutischen Technologie, Immunologie und des Antikörper-Engineerings vermittelt. Des Weiteren lernen Sie Biopharmazeutika kennen und erfahren, wie diese entwickelt und angewendet werden.
  • Hybrid
  • Berufsbegleitend
  • Deutsch / English
  • 180 Stunden
  • Weiterbildungskurs mit Prüfung
  • 6 ECTS

Kurz informiert

Zielgruppe

Für Sie ist diese Weiterbildung

Der Zertifikatskurs „Pharmazeutische Grundlagen und Antikörper-Engineering“ richtet sich an Bachelor-, Diplom- oder Staatsexamensabsolvent*innen mit Grundkenntnissen in der Biotechnologie oder Medizintechnik, die Ihr Wissen in den Bereichen Biotechnologie, Biopharmazie, Arzneimittelentwicklung und Medizintechnik vertiefen und Ihr weiterentwickeltes Wissen in das Berufsleben überführen möchten.

Voraussetzungen

Das sollten Sie mitbringen

Voraussetzung ist ein grundständiger Hochschulabschluss im Bereich der Biotechnologie oder der Medizintechnik oder eines Studiengangs mit im Wesentlich gleichen Inhalten (wie z.B. Biologie, Biochemie, Biotechnologie, Biosystemtechnik, Biomedizin, Pharmazie) an einer in- oder ausländischen Hochschule auf dem Niveau von mindestens dreieinhalb Studienjahren bzw. 210 Leistungspunkten.

Weitere Informationen

Anmerkungen zum Abschluss
Bei erfolgreichem Abschluss des Zertifikatskurses erhalten Sie ein Zertifikat sowie ein Supplement, das die Inhalte des Zertifikatskurses als Übersicht auflistet.

Interessiert? So geht es damit weiter.

Kommende Termine

01.04.2025 - 30.09.2025Biberach & Online1.590,00 €

Haben Sie Fragen?

Diese Weiterbildungen könnten Ihnen ebenfalls gefallen