Der (erste) doppische Jahresabschluss (kompakt)

Der (erste) doppische Jahresabschluss stellt alle Beteiligten vor neue Herausforderungen. Er ist insgesamt deutlich komplexer als in der Kameralistik. Es gilt, die teils neuen Bestandteile und Werkzeuge korrekt und effizient umzusetzen und dabei die örtlichen Handlungsspielräume zu erkennen und zu nutzen. Darüber hinaus kann und soll der Jahresabschluss ein wichtiger Baustein des örtlichen Haushalts- und Steuerungskreislaufes darstellen. Diese Chance gilt es in der kommunalen Doppik zu ergreifen und auszufüllen.
  • Online
  • Wenige Stunden
  • Deutsch
  • 7 Stunden
  • Weiterbildungskurs ohne Prüfung

Kurz informiert

Unter der Leitung von

Prof. Dirk Leißner lehrt insbesondere Kommunales Finanzmanagement, staatliches Haushaltsrecht sowie Digitalisierung der öffentlichen Verwaltung an der HVF Ludwigsburg. Er leitet gemeinsam mit dem Kollegen Stefan Holzner das Zentrum für wissenschaftliche Weiterbildung und koordiniert den Vertiefungsbereich "Wirtschaft und Finanzen" im Studiengang "Public Management". Außerdem leitet er gemeinsam mit Matthias Müller das Institut für Kommunalrecht, Kommunales Wirtschaftsrecht und Kommunalpolitik (IK³).

Ein Angebot der:

Zielgruppe

Für Sie ist diese Weiterbildung

Beschäftigte der Kommunalverwaltung, welche mit der Erstellung sowie Zuarbeiten oder der Prüfung und Auswertung des doppischen Jahresabschlusses betraut sind (Finanzverwaltung, Kasse, Rechnungsprüfung, Controlling, zentrale Steuerung sowie die Haushaltsbeauftragten der Fachämter). Ebenso kann die Teilnahme von Bediensteten aus allen anderen Bereichen der Kommunalverwaltung sinnvoll sein, deren Aufgaben Kenntnisse im Bereich der kommunalen Finanzwirtschaft erfordern.

Interessiert? So geht es damit weiter.

Kommende Termine

Aktuell nicht verfügbar

Haben Sie Fragen?

Diese Weiterbildungen könnten Ihnen ebenfalls gefallen