Master of Public Management

Der postgraduale Masterstudiengang Public Management vermittelt künftigen und erfahrenen Führungskräften aktuelles Fachwissen aus den Kommunikations-, Wirtschafts- und Rechtswissenschaften, der Psychologie und Ethik sowie weitergehende Handlungs-, Methoden- und Entscheidungskompetenzen für eine moderne Führungskraft. Der Studiengang ist berufsbegleitend, praxisnah und interaktiv gestaltet. Er bietet neben der Vermittlung von Wissen aus aktueller Forschung und der Praxis, maximale Lernflexibilität durch den modularen Studienaufbau und den Wechsel von Präsenz- und Selbstlernphasen sowie vielfältige Austauschmöglichkeiten mit Professor*innen und Führungspersonen aus der Praxis.
  • Hybrid
  • Berufsbegleitend
  • Deutsch
  • 5 Semester
  • Weiterbildender Masterstudiengang
  • 90 ECTS
  • förderfähig

Kurz informiert

Unter der Leitung von

Prof. Dr. Gerald G. Sander ist Leiter des Instituts für Öffentliches Wirtschaftsrecht an der HVF und ist dort Studiendekan der Masterstudiengänge. Das Institut für Öffentliches Wirtschaftsrecht (IÖWR) befasst sich mit Fragen des kommunalen Wirtschaftrechts, vor allem dem Recht der Netzwirtschaft (Energie- und Wasserversorgung sowie Breitbandaufbau), dem Beihilfe- und Vergaberecht mit seinen europarechtlichen Grundlagen

Ein Angebot der:

Zielgruppe

Für Sie ist diese Weiterbildung

Diplom-Verwaltungswirt*innen (FH), Bachelor (Public Management), Absolvent*innen grundständiger Studiengänge in den Bereichen Wirtschafts-, Sozial- und Verwaltungswissenschaften sowie den Natur- und Ingenieurwissenschaften, Mitarbeitende von Non-Profit-Organisationen und Nicht-Regierungs-Organisationen (NGO), die eine Führungsposition in kommunalen oder staatlichen Verwaltungen anstreben oder bereits innehaben.

Voraussetzungen

Das sollten Sie mitbringen

Voraussetzung ist ein erfolgreich abgeschlossenes Hochschulstudium (z.B. Bachelor, Diplom) mit überdurchschnittlichem Ergebnis sowie eine mindestens zweijährige qualifizierte Berufstätigkeit in der öffentlichen Verwaltung oder in einem der öffentlichen Verwaltung nahen Bereich nach dem ersten Hochschulabschluss

Zulassung

Das benötigen Sie

Ein mit überdurchschnittlichem Ergebnis abgeschlossenes Hochschulstudium mit mindestens 6 Semestern bzw. 180 ECTS-Punkten. Um die Überdurchschnittlichkeit zu gewährleisten, müssen Sie einen entsprechenden Nachweis beilegen (z. B. ECTS-Note, Rangziffer eines Jahrgangs). Berufserfahrung von mindestens zwei Jahren in der öffentlichen Verwaltung oder einem der öffentlichen Verwaltung nahen Bereich. Erfolgreiches Durchlaufen des Zulassungsverfahrens gemäß § 5 der Zulassungs- und Immatrikulationssatzung des MPM

Weitere Informationen

Anmerkungen zum Abschluss
Master of Arts (M.A.)
Anmerkungen zur Förderfähigkeit
Die Hochschule für öffentliche Verwaltung und Finanzen Ludwigsburg ist ein anerkannter Träger von Maßnahmen im Rahmen des Bildungszeitgesetzes in Baden-Württemberg ist.
Qualitätssicherung
Reakkreditiert durch die Zentrale Evaluations- und Akkreditierungsagentur Hannover

Interessiert? So geht es damit weiter.

Kommende Termine

Aktuell nicht verfügbar

Haben Sie Fragen?