Umweltrecht

Die Menschheit wird zunehmend umweltbewusster – vor allem was Themen wie Klimaschutz und Verschmutzung der Weltmeere angeht. Denn verändert sich die Umwelt, verändert sich auch das Leben der Menschen auf der Erde. Aus diesem Grund muss die Umwelt geschützt werden. Zahlreiche Gesetze sorgen in Deutschland dafür, dass der Mensch zu einem verantwortungsbewussten Umgang mit der Umwelt gezwungen und bei Verstößen gemaßregelt wird. Das Umweltrecht fasst sämtliche Rechtsnormen zusammen, die dem Umweltschutz dienlich sind.
  • Hybrid
  • Berufsbegleitend
  • Deutsch
  • 180 Stunden
  • Weiterbildungskurs mit Prüfung
  • 6 ECTS

Kurz informiert

Zielgruppe

Für Sie ist diese Weiterbildung

Das Studien- und Weiterbildungsangebot richtet sich an Mitarbeiter*innen aus Unternehmen der Bau- und Immobilienbranche, aus Industrie-, Handels- und Dienstleistungsunternehmen mit Rechts-, Bau- oder Immobilienabteilungen, Berufstätige aus der öffentlichen Verwaltung und Eigenbetrieben sowie aus Kanzleien, Banken und Versicherungen.

Voraussetzungen

Das sollten Sie mitbringen

Im Einzelnen gelten die Zulassungsvoraussetzungen des Bachelorstudiengangs, dem der Kurs zugeordnet ist. Die Zulassungsvoraussetzungen sind in den Zulassungssatzungen des jeweiligen Studiengangs geregelt. Die Hochschulleitung kann jedoch beschließen, dass einzelne Zulassungsvoraussetzungen, die dem Nachweis der fachlichen Eignung für den gesamten Bachelorstudiengang dienen, bei Kursen des Kontaktstudiums für geeignete Bewerber*innen nicht oder nicht in vollem Umfang zur Anwendung kommen.

Interessiert? So geht es damit weiter.

Kommende Termine

Aktuell nicht verfügbar

Haben Sie Fragen?

Diese Weiterbildungen könnten Ihnen ebenfalls gefallen