Sie befinden sich hier:

Cyber-physische Systeme

Cyber-physische Systeme verbinden reale Geräte, Anlagen, Sensoren und Aktoren (Operational Technology, OT) mit vernetzten Rechnersystemen meist unter Nutzung von Internet-Technologien (Information Technology, IT). Sie stellen damit einen wesentlichen Baustein für intelligente Systeme im Zusammenhang von Industrie 4.0-Systemen dar. Es werden wichtige Prinzipien und Aspekte eines ganzheitlichen Informationmanagements vorgestellt. Außerdem werden die unterschiedlichen Dimensionen des Begriffs Datenqualität und deren Bezug zu analytischen Methoden erarbeitet und illustriert sowie das Thema Datenaufbereitung ausführlich behandelt und anhand von praktischen Beispielen vorgestellt.

  • Eintauchen in das Industrielle Internet of Things und Data Management
  • Theorie und Praxis verbinden
  • Berufsbegleitend neues Wissen aneignen

Termine / Veranstaltungsort / Kosten

TerminVeranstaltungsort Kosten
Kurs läuft bereits. Weitere Termine in Planung.

Veranstalter und Veranstaltungsort

Veranstalter

Center for Lifelong Learning Offenburg (CeLLO)

Veranstaltungsort

Hochschule Offenburg/Online

Zielgruppe und Voraussetzungen

Zielgruppe

Berufstätige und Wiedereinsteiger*innen

Teilnahmevoraussetzungen

Bachelorabschluss oder einschlägige Berufspraxis im IT-Bereich, insbesondere: Grundkenntnisse Informatik und Rechnernetze

Inhalte und Lernziele

Inhalte

Die Teilnehmer*innen lernen die Grundlagen cyber-physischer Systeme kennen und verstehen die Konzepte zur Vernetzung von Produktionsanlagen. Sie kennen gängige Kommunikationsprotokolle und Schnittstellen auf den unterschiedlichen Schichten und können diese hinsichtlich eigener Anwendungen bewerten. Sie sind in der Lage, eigene Projekte zu planen und die Konzepte cyberphysischer Systeme im eigenen Produktionsumfeld umzusetzen.

Ablauf

Vorlesung mit Labor

Lernziele

(1) Grundlagen und Konzepte der cyber-physischen Systeme
  • Kommunikationsprotokolle für CPS auf der physischen und Sicherungsschicht, insbesondere Ethernet, Industrial Ethernet, Industrial WLAN, CAN
  • Gesamtarchitekturen und Dienstmodelle
  • Kommunikationsprotokolle für CPS auf der Internetschicht
  • Netzwerkmanagement

(2) Industrielles Internet der Dinge
  • Konzepte der Datenmodellierung
  • Einführung in IIoT-Protokolle
  • Einführung in OPC UA
  • Elemente der Systemsicherheit

(3) Datenmanagement

Format, Abschluss, Qualitätssicherung

Lehr- / Lernformat

Präsenz / Physical Presence

Abschluss

Hochschulzertifikat über 6 ECTS bei erbrachter Leistung

Creditpoints (ECTS)

6

Sprache

Deutsch

Gruppengröße

bis zu 15 Teilnehmer*innen

Anerkennung

Der Zertifikatskurs kann für den berufsbegleitenden Masterstudiengang „Digitale Wirtschaft – Industrie 4.0“ angerechnet werden

Termine und Fristen

Der aktuelle Kurs hat bereits begonnen. Neue Termine werden online bekanntgegeben.

Dozent*innen

Prof. Axel Sikora
Hochschule Offenburg

Dr. Jonathan Davies
Hochschule Offenburg

Ihre Weiterbildung soll größer oder kleiner sein?