Sie befinden sich hier:

Unternehmensführung sozial(wirtschaftlich)er Organisationen III

Sozial(wirtschaftlich)e Organisationen bewegen sich heutzutage in einem vielfältigen Spannungsfeld, in dem die ausdifferenzierenden Lebenslagen von Kund*innen und Klient*innen der Sozialen Arbeit neue Bedarfe entstehen lassen; gesetzliche Vorgaben und finanzielle Mittel des Staates in hohem Maße die Rahmenbedingungen bestimmen; diese gefordert sind, sich an den Anforderungen des Marktes zu orientieren, nach ökonomischen Gesichtspunkten zu handeln und sich in Wettbewerbssituationen zu behaupten. Führungskräfte in der Sozialen Arbeit stehen vor der herausfordernden Aufgabe, ihre jeweilige sozial(wirtschaftlich)e Organisation mit innovativen, passgenauen Dienst- und Unterstützungsleistungen in diesem Spannungsfeld auf einem erfolgreichen Kurs zu halten.

  • Das praxisnahe berufsintegrierende Duale-Prinzip ermöglicht einen ganzheitl. Theorie-Praxis-Transfer
  • Individuelle, passgenaue und bedarfsorientierte Wahlmöglichkeiten
  • Interdisziplinarität durch branchen- und standortübergreifenden Austausch
  • Persönliche Weiterentwicklung durch fachübergreifende Kompetenzen

Termine / Veranstaltungsort / Kosten

TerminVeranstaltungsort Kosten
24.06.2024 - 20.07.2024
Artikel-Nr.: DHBW-GoSozArb-ZERT-UFSozOrgaIII-202407
Heilbronn & weitere Standorte der DHBW 420,00 

Veranstalter und Veranstaltungsort

Veranstalter

Duale Hochschule Baden-Württemberg
Center for Advanced Studies (DHBW CAS)

Veranstaltungsort

Duale Hochschule Baden-Württemberg
Center for Advanced Studies - Wissenschaftliche Weiterbildung
Bildungscampus 13
74076 Heilbronn

Zielgruppe und Voraussetzungen

Zielgruppe

(Angehende) Fach- und Führungskräfte sowie Projektleiter*innen unterschiedlicher betrieblicher Ebenen in den verschiedenen Trägertypen sozial(wirtschaftlich)er Organisationen.

Teilnahmevoraussetzungen

  • Einschlägiger Hochschulabschluss
  • Mindestqualifikation Niveau 6 des Deutschen Qualifikationsrahmens
  • Einjährige, einschlägige Berufserfahrung nach Abschluss des Hochschulstudiums

Inhalte und Lernziele

Inhalte

  • Grundlagen und Konzepte des Qualitätsmanagements
  • Begriffsklärungen und Einführung zum Thema Integrierte Managementsysteme und Qualität in der Sozialwirtschaft
  • Besonderheiten sozialer Dienstleistung
  • Allgemeine Qualitätsmanagementmodelle im Kontext Integrierter Managementsysteme
  • Qualitätsentwicklung, Qualitätssicherung und Qualitätsmanagement in der Sozialen Arbeit
  • Qualitätsmodelle in Handlungsfeldern der Sozialen Arbeit
  • Prozessgestaltung und -management Methoden Integrierter Managementsysteme am Beispiel Qualitätsmanagement
  • Kontinuierlicher Verbesserungsprozess
  • Leitbild und Leitbildentwicklung
  • Fehlermanagement
  • Managementbewertung
  • Audit
  • Projektmanagement am Beispiel der Einführung eines QM Systems
  • Werkzeuge im Qualitätsmanagement Vertiefung ausgewählter Themen

Ablauf

Ein Modul besteht aus fünf Präsenztagen, in der Regel aufgeteilt auf zwei Blöcke.

Lernziele

Vermittlung von Kompetenzen, um Führungs-, Leitungs- und Steuerungsaufgaben in sozial(wirtschaftlich)en Organisationen zu übernehmen.

Format, Abschluss, Qualitätssicherung

Lehr- / Lernformat

Präsenz / Physical Presence

Abschluss

Jedes Modul können Sie mit einer optionalen Modulprüfung abschließen, die Ihnen die erreichten ECTS-Punkte bescheinigt.

Creditpoints (ECTS)

5

Sprache

Deutsch

Gruppengröße

bis zu 20 Teilnehmende

Aussagen zur Qualitätssicherung

Systemakkreditiert

Termine und Fristen

Anmeldefrist

4 Wochen vor Modulbeginn

Kosten

Kosten

Optional kann eine Prüfung belegt werden, um die ECTS zu erhalten (Kosten: 40,00€).

Dozent*innen

Prof. Dr. Monika Sagmeister
Professorin für Sozialökonomie, Studiendekanin und Studiengangsleiterin Soziale Arbeit
und weitere Dozent*innen aus dem Pool der DHBW mit über 750 Professor*innen und Expert*innen aus der Praxis.

Sie möchten noch mehr erfahren?

Schauen Sie sich das weitere Angebot der DHBW an: