Sie befinden sich hier:

Verträge: entfwerfen, prüfen und verhandeln

Das Seminar vermittelt Rechtskenntnisse, die eine Prüfung von Vertragsentwürfen erleichtert. Für den nationalen Geschäftsverkehr bilden hier das AGB-Recht und vertragliche Regelungen der Folgen von Vertragsverletzungen den Schwerpunkt des ersten Seminartages. Der zweite Seminartag zu Verträgen mit internationalen Partnern beschäftigt sich in erster Linie mit den Besonderheiten des Auslandsgeschäfts: Nach einer knappen und praxisorientierten Darstellung, welches Recht bei Auslandsgeschäften gilt, werden die Besonderheiten bei Verträgen mit ausländischen Partnern im Vergleich zu rein nationalen Transaktionen besprochen.

  • Verträge mit in- und/oder ausländischen Partnern verhandeln und gestalten
  • Kombination aus Selbststudium und praktischen Verhandlungssituationen
  • Direktes & intensives Arbeiten durch geringe Teilnehmer*innenanzahl
  • Dozierende aus der Praxis

Termine / Veranstaltungsort / Kosten

TerminVeranstaltungsort Kosten
laufend buchbar
Artikel-Nr.: HSR-00-TNB-Vert-Lauf23
Reutlingen 1.000,00 

Veranstalter und Veranstaltungsort

Veranstalter

Knowledge Foundation

Veranstaltungsort

Hochschule Reutlingen
Alteburgstraße 150
72762 Reutlingen

Zielgruppe und Voraussetzungen

Zielgruppe

Das Seminar richtet sich an alle, die Verträge mit in- und/oder ausländischen Partnern verhandeln und gestalten müssen.

Teilnahmevoraussetzungen

Keine notwendig

Inhalte und Lernziele

Inhalte

In diesem Seminar werden Rechtskenntnisse vermittelt, die es erleichtern, Vertragsentwürfe zu prüfen. Am ersten Seminartag liegt der Schwerpunkt auf dem AGB-Recht und den vertraglichen Regelungen für Vertragsverletzungen im nationalen Geschäftsverkehr. Am zweiten Seminartag werden Verträge mit internationalen Partnern behandelt. Hierbei werden zunächst die Besonderheiten des Auslandsgeschäfts erläutert, einschließlich der Frage, welches Recht bei solchen Geschäften gilt. Anschließend werden die Unterschiede zwischen Verträgen mit ausländischen Partnern und rein nationalen Transaktionen besprochen. Dabei legen wir Wert auf eine praxisorientierte Darstellung.

Ablauf

Die ersten beiden Seminartage sind als Videodownload verfügbar:
Um den Teilnehmenden zeitlich größere Flexibiltät zu bieten, werden die Seminarinhalte heruntergeladen und bequem zu Hause angeschaut.
Am dritten und vierten Seminartag werden praktische Verhandlungssituationen simuliert:
Der dritte Seminartag behandelt Verhandlungen über nationale Transaktionen.

Auf Wunsch werden am vierten Seminartag - die internationalen Transaktionen betrifft - Verhandlungen in englischer Sprache trainiert.

Lernziele

Nach dem Seminar sollen Sie Vertragsentwürfe mit anderen Augen sehen:
Sie sollen Risiken fremder Entwürfe erkennen und eigene Vorschläge entwickeln können, um einen für Sie vorteilhaften Vertrag zu schließen.

Format, Abschluss, Qualitätssicherung

Lehr- / Lernformat

Blended-Learning

Abschluss

Seminar mit Teilnahmebescheinigung

Zeitaufwand

Selbstudium + 0,5 Tage online Q&A + 2 Tage Präsenz

Sprache

Deutsch

Gruppengröße

Min. 6 Teilnehmende

Dozent*innen

Prof. Dr. Marcus Conrads
Sammelt zwölf Jahre Berufserfahrung als Rechtsanwalt Gestaltet seit Knapp 25 Jahren Verträge, früher etwa als Notarvertreter in Dortmund Schrieb seine Doktorarbeit zur „Verjährung im englischen Recht“ und zwei Lehrbücher zum „Internationalen Wirtschaftsprivatecht“ und „Internationalen Kaufrecht“ und lehrt seit 2009 deutsches und internationales Wirtschaftsrecht an der ESB, Hochschule Reutlingen

Ihre Weiterbildung soll größer oder kleiner sein?

Kategorien: , Schlagwörter: , ,