Grundlagen Betriebssysteme und Shell-Programmierung

Mit den Kenntnissen von diesem Modul werden Sie in die Lage versetzt, innerhalb konkreter Betriebssystemumgebungen schnell und effektiv zu arbeiten sowie Programme zu erstellen, welche die Arbeitsumgebung steuern. Zentral hierfür ist das Arbeiten auf der sogenannten Kommandozeile und mittels Kommandointerpretern (Shells). Die hierbei erstellten Programme nennt man "Skripte". Solche Programme sind in der Praxis wichtig, um wiederkehrende Aufgaben zu automatisieren, etwa im Rahmen der Auswertung großer Datenmengen.
Das Modul „Grundlagen Betriebssysteme und Shell-Programmierung" steht in Bezug zu den weiteren Modulen „Programmieren und Datenanalyse in der Forensik" und „Betriebssystemforensik und -artefakte", in welchen die Sicht auf Betriebssysteme und deren Nutzung vertieft wird.
  • Hybrid
  • Berufsbegleitend
  • Deutsch
  • 150 Stunden
  • Weiterbildungskurs mit Prüfung
  • 5 ECTS
  • förderfähig

Kurz informiert

Prof. Dr. Rieger ist Initiator des Studiengangs Digitale Forensik und seit 2009 Studiendekan. Außerdem leitet er das Zertifikatsprogramm in dem Verbundprojekt Open-C3S. Er war fünf Jahre Leiter des Labors für schnelle Analog-ICs in der IC-Entwicklungsabteilung des Forschungs- und Entwicklungszentrums der Firma Thomson Multimedia in Villingen-Schwenningen. In der Zeit bei Thomson Multimedia war er Erfinder bzw. Miterfinder an 15 deutschen, 12 europäischen und 8 weltweiten Patenten. Seit 1993 ist Prof. Dr. Rieger als Professor an der Fakultät Engineering der Hochschule Albstadt-Sigmaringen auf den Gebieten Informatik und Informationstechnik tätig. Im Labor für Eingebettete Systeme und IT-Sicherheit betreibt er anwendungsnahe Forschung auf den Gebieten Embedded Systems und IT-Sicherheit.

Zielgruppe

Für Sie ist diese Weiterbildung

Beschäftigte der polizeilichen Strafverfolgung und Strafverteidigung, der Staatsanwaltschaften, der Steuerfahndung sowie an Zoll- und Einwanderungsbehörden, Sachverständigenbüros, IT-Unternehmen, Wirtschaftsprüfungsgesellschaften, Banken und Sicherheitsconsulting

Voraussetzungen

Das sollten Sie mitbringen

Obligatorisch: keine
Empfohlen: Grundfertigkeiten im Umgang mit IT-Systemen

Zulassung

Das benötigen Sie

Anmeldeformular

Weitere Informationen

Anmerkungen zum Abschluss
Bei erfolgreichem Abschluss eines Moduls erhalten Sie ein Hochschulzertifikat mit ausgewiesenen ECTS-Leistungspunkten. Diese sind national und international auf Ihr weiteres Studium, aber auch auf unsere Gesamtzeritifikate (Certificates/Diplomas of Advanced Studies) anrechenbar.
Anmerkungen zur Förderfähigkeit
Bildungszeit (Bildungsurlaub) - Die Hochschule Albstadt-Sigmaringen ist eine anerkannte Bildungseinrichtung im Sinne des Bildungszeitgesetzes Baden-Württemberg (BzG BW). Sie können sich bis zu fünf Tage im Jahr von Ihrem Arbeitgeber bei Fortzahlung Ihrer Bezüge freistellen lassen.
Anerkennung
Das Hochschulzertifikat ist national und international auf Ihr weiteres Studium, aber auch auf unsere Gesamtzeritifikate (Certificates/Diplomas of Advanced Studies) anrechenbar.

Interessiert? So geht es damit weiter.

Kommende Termine

Aktuell nicht verfügbar

Haben Sie Fragen?

Diese Weiterbildungen könnten Ihnen ebenfalls gefallen