Maschinelles Lernen

Maschinelles Lernen (Machine Learning) ist ein Teilbereich der künstlichen Intelligenz. Mithilfe des maschinellen Lernens werden IT-Systeme in die Lage versetzt, auf Basis vorhandener Datenbestände und Algorithmen Muster und Gesetzmäßigkeiten zu erkennen und Lösungen zu entwickeln. Es wird somit künstliches Wissen aus Erfahrungen generiert. Die aus den Daten gewonnenen Erkenntnisse lassen sich verallgemeinern und für neue Problemlösungen oder für die Analyse von bisher unbekannten Daten verwenden
  • Hybrid
  • Flexibel nebenher
  • Deutsch / English
  • 180 Stunden
  • Weiterbildungskurs mit Prüfung
  • 6 ECTS

Kurz informiert

Zielgruppe

Für Sie ist diese Weiterbildung

Berufstätige und WiedereinsteigerInnen

Voraussetzungen

Das sollten Sie mitbringen

IT Grundlagen (z.B. Excel, Datenbanken etc.), Statistik TechnikerInnen und IngenieurInnen

Weitere Informationen

Anmerkungen zum Abschluss
Hochschulzertifikat über 6 ECTS bei erbrachter Leistung
Anerkennung
Der Zertifikatskurs kann für den berufsbegleitenden Masterstudiengang "Digitale Wirtschaft - Industrie 4.0" angerechnet werden
Gruppengröße
bis zu 20 TeilnehmerInnen

Interessiert? So geht es damit weiter.

Kommende Termine

Aktuell nicht verfügbar

Haben Sie Fragen?

Diese Weiterbildungen könnten Ihnen ebenfalls gefallen