Einführung in Usability & User Experience

Für die Wettbewerbsfähigkeit digitaler Produkte und Dienstleistungen spielt nicht nur die einfache Nutzung mittels guter Usability eine wichtige Rolle. Eine positive User Experience ist zudem ein entscheidender Erfolgsfaktor. Zentrale Voraussetzung für beides ist ein tiefes Verständnis für den Nutzer mit seinen Aufgaben und Nutzungsumgebungen. Als grundlegender Ausgangspunkt für jede Form nutzerzentrierter Gestaltung legen wir deshalb in diesem Seminar den Fokus direkt auf Nutzer*innen und darauf, wie wir unsere Nutzer*innen besser verstehen können. Sie erfahren praxisorientiert, wie Sie die ausgewählten Methoden zum Verständnis von Nutzer*innen und deren Kontexte effektiv einsetzen.
  • Hybrid
  • Wenige Tage
  • Deutsch
  • 10 Wochen
  • Weiterbildungskurs mit Prüfung
  • 6 ECTS
  • förderfähig

Kurz informiert

Zielgruppe

Für Sie ist diese Weiterbildung

Digital Professionals und Führungskräfte u.a. aus dem Bereich Marketing, Kommunikation, Design, Produkt- und Softwareentwicklung, Innovationsmanagement sowie Marktforschung, die in Entwicklungsprojekten beteiligt sind.

Voraussetzungen

Das sollten Sie mitbringen

  • Für die Teilnahme mit Prüfung (Zertifikat) ist ein abgeschlossenes Hochschulstudium Voraussetzung
  • Das Modul kann aber auch als Weiterbildung mit Teilnahmebescheinigung (ohne Hochschulstudium) besucht werden
  • Wir empfehlen für einen gewinnbringenden Wissenstransfer auf Ihre berufliche Praxis eine mindestens einjährige Berufserfahrung

Zulassung

Das benötigen Sie

  • Möglichkeit 1: Modulabschluss mit Zertifikat und 6 ECTS. Teilnahme mit Prüfung. Hier ist ein abgeschlossenes Hochschulstudium Voraussetzung. Nachweis über das Hochschulzeugnis.
  • Möglichkeit 2: Modulabschluss mit Teilnahmebescheinigung. Teilnahme ohne Prüfung und ohne ECTS. Nachweis erster Erfahrung im Themenbereich über Lebenslauf oder kurzes Motivationsschreiben.

Weitere Informationen

Anmerkungen zum Abschluss
  • Möglichkeit 1: Modulabschluss mit Hochschulzertifikat und 6 ECTS. Teilnahme mit Prüfung.
  • Möglichkeit 2: Modulabschluss mit Teilnahmebescheinigung. Keine Prüfung.
Anmerkungen zur Förderfähigkeit
Die Hochschule der Medien ist als Bildungseinrichtung im Sinne des Bildungszeitgesetzes Baden-Württemberg (BzG BW) anerkannt. Wenn Sie in einem anderen Bundesland arbeiten, erkundigen Sie sich zunächst über die geltenden Vorgaben Ihres Bundeslandes. Sollte in Ihrem Bundesland eine Anerkennung unserer Veranstaltung nötig sein, kommen Sie gerne auf uns zu.
Anerkennung
Bei Zertifikatsabschluss ist eine Anrechnung in folgenden HdM-Mastern möglich:
Business Management: Digital Innovation, Corporate Communication, International Business
Qualitätssicherung
Das Modul ist Teil des akkredierten Masterstudiengang "Business Management" der staatlichen Hochschule der Medien. Die Anrechnung wird gemäß der dann gültigen Prüfungsordnung & Anrechnungssatzung geprüft.
Gruppengröße
Durchschnittlich 10 Teilnehmende

Interessiert? So geht es damit weiter.

Kommende Termine

Aktuell nicht verfügbar

Haben Sie Fragen?

Diese Weiterbildungen könnten Ihnen ebenfalls gefallen