Sie befinden sich hier:

Einführung in die Forschungsmethoden und Evaluation

Sie sind Gestalter*in oder Verantwortliche*r eines Weiterbildungs- oder Online-Lernangebots? Hierfür ist es wichtig, über grundlegende Kenntnisse und Fertigkeiten in Forschungsmethoden und Statistik zu verfügen, um neueste wissenschaftliche Studien zu verstehen und diese Erkenntnisse auch langfristig in die Weiterbildung einbinden zu können. Als Veranstalter*in muss man zudem in der Lage sein, kleinere empirische Arbeiten selbst durchzuführen, um beispielsweise Bedarfe von Weiterbildungen, Eigenschaften potentieller Teilnehmer*innen und vor allem den Erfolg der entwickelten Maßnahmen zu erfassen. Im Zertifikatskurs „Einführung in die Forschungsmethoden und Evaluation“ werden hierzu forschungsmethodische und basale statistische Grundlagen vermittelt.

  • Grundlagenwissen im Bereich der Statistik erwerben
  • Flexibles Blended-Learning Format
  • Wissensvermittlung auf hohem universitärem Niveau
  • Berufsbegleitend

Termine / Veranstaltungsort / Kosten

TerminVeranstaltungsort Kosten
01.10.2023 - 31.03.2024
Artikel-Nr.: UUL-InstrukDes-ZERT-EFE-202310
Ulm & online 1.080,00 

Veranstalter und Veranstaltungsort

Veranstalter

School of Advanced Professional Studies Universität Ulm

Veranstaltungsort

Universität Ulm
Online

Zielgruppe und Voraussetzungen

Zielgruppe

Der Zertifikatskurs „Einführung in die Forschungsmethoden und Evaluation“ ist für Beschäftigte im gesamten Bildungssektor interessant, die sich mit der Frage beschäftigen wie Lernprozesse idealerweise aussehen sollten. Insbesondere Anbieter*innen und Entwickler*innen von Online- und Blended-Learning-Formaten aus interdisziplinären Fachrichtungen, v.a. Psychologie, Pädagogik, Bildungswissenschaften, Informatik/Medieninformatik, Mediendesign sind angesprochen.

Teilnahmevoraussetzungen

Voraussetzung ist ein erster Hochschulabschluss z.B. Bachelor, Diplom, Staatsexamen etc. oder ein als gleichwertig anerkannter Abschluss.

Inhalte und Lernziele

Inhalte

  • Kennenlernen der typischen Schritte eines empirischen Forschungsprojektes
  • Formulierung und Präzisierung des Forschungsvorhabens durch korrekte Formulierung von Fragestellung und Hypothese
  • Erstellen und Erkennen von Versuchsplänen und passenden Untersuchungsdesigns
  • Grundannahmen der klassischen Testtheorie sowie Grundlagen der Testkonstruktion
  • Grundkenntnisse der Datenauswertung inklusive Skalenbildung, deskriptive Statistik und einfache Inferenzstatistik
  • Berichterstattung: Interpretation und Dokumentation der Ergebnisse, Darstellung von Forschungsergebnissen nach aktuellen Forschungsrichtlinien
  • Grundlagen der Evaluation

Ablauf

Der Online-Zertifikatskurs wird im Blended-Learning-Format angeboten. Die Lerninhalte für das Selbststudium stehen Ihnen in Form von Skripten, themenbezogenen Artikeln aus Fachzeitschriften (teils auf Englisch) oder Video-Vorlesungen zur Verfügung.

Damit Sie nicht nur träges Wissen aufnehmen, enthält der Zertifikatskurs abwechslungsreiche Vertiefungs- und Reflexionsaufgaben, die Ihnen helfen, Ihr Wissen zu festigen und in einen anwendungsbezogenen Kontext zu stellen.

Die Lernmaterialien werden didaktisch entsprechend der Zielgruppe berufsbegleitender Teilnehmer*innen aufbereitet, hierbei werden aktuelle Forschungsergebnisse aus dem Bereich der Lehr-Lernforschung integriert.

Bei Bedarf werden Online-Sprechstunden angeboten, die Sie bei der Bearbeitung des Lernstoffs unterstützen. Außerdem steht ein Forum für den Austausch der Teilnehmer*innen untereinander bereit.

Das im Online-Studium erworbene Wissen wird an drei Präsenztagen vertieft.

Lernziele

Die Teilnehmer*innen sind nach Abschluss des Zertifikatskurses in der Lage:

  • Die relevanten Schritte eines empirischen Forschungsvorhabens zu benennen, voneinander abzugrenzen und in empirischen Arbeiten nachzuvollziehen
  • Empirische Fragestellungen und Hypothesen präzise zu formulieren
  • Klassische Versuchspläne zu beschreiben, voneinander zu unterscheiden sowie deren Vor- und Nachteile zu benennen
  • Die Grundannahmen der klassischen Testtheorie zu benennen und zu erläutern
  • Die wesentlichen Kriterien der Testkonstruktion zu benennen, erläutern und in einfachen Fällen anzuwenden
  • Empirische Daten in das Statistikprogramm SPSS einzugeben und erste deskriptive und inferenzstatistische Datenanalysen durchzuführen
  • Ergebnisse empirischer Untersuchungen nach den gängigen Standards zu berichten sowie Ergebnisberichte in empirischen Originalarbeiten zu interpretieren
  • Die Grundlagen der Evaluation zu benennen und zu erläutern sowie auf einfache Praxisbeispiele anzuwenden

Format, Abschluss, Qualitätssicherung

Lehr- / Lernformat

Blended-Learning

Abschluss

Bei erfolgreichem Abschluss des Zertifikatskurses erhalten Sie ein Zertifikat sowie ein Supplement, das die Inhalte des Kurses als Übersicht auflistet.

Zeitaufwand

Der Zertifikatskurs erfordert einen Bearbeitungsaufwand von insgesamt 180 Stunden.

Creditpoints (ECTS)

6

Sprache

Deutsch

Termine und Fristen

Kurstermine

Die genauen Termine für die Präsenzveranstaltungen sowie die Prüfungstermine werden noch bekannt gegeben.

Anmeldefrist

Anmeldefrist für das Sommersemester: 01. Oktober bis 15. März Anmeldefrist für das Wintersemester: 01. April bis 15. September

Dozent*innen

Prof. Dr. Morten Moshagen
Leiter der Abteilung Psychologische Forschungsmethoden, Universität Ulm

Sie möchten Ihr Wissen vertiefen?

Schauen Sie sich weitere Zertifikatskurse an oder informieren Sie sich über den Master Instruktionsdesign: